Hallo Freunde,

UPDATE „bei Bruno“.

Dieser zweite Lockdown „light“ zeigt, dass es ohne staatliche Hilfe

( eine die man noch nicht bekommen hat ) schneller aus sein kann als man das gedacht hat.

Mein Ergebnis nach drei Wochen Lockdown „light“, mit dem sicheren Wissen das auch im Dezember kein Gast in meinem Restaurant sitzen wird, ist nun wie folgt.

-Anpassung der Öffnungszeiten.

Mittag:

Telefonische Bestellung möglich Montag – Freitag:

10:30 Uhr – 13:15 Uhr

Abholung Montag – Freitag

11:30 Uhr – 13:30

Abend:

Telefonische Bestellung möglich Montag, Mittwoch & Freitag:

17:00 Uhr –  19:15 Uhr

Abholung Montag, Mittwoch & Freitag:

17:30 Uhr – 19:30 Uhr

Dienstag & Donnerstag wird am Abend geschlossen sein.

-Die Möglichkeit der Lieferung stelle ich ein, da vom 2. November – Heute, kein einziger Gast nach Essen zum Liefern am Abend gefragt hat.

-Schaffe ich es nicht, das Abendgeschäft anzukurbeln, werde ich nach dieser kommenden Woche nur noch am Freitagabend geöffnet haben. Mir ist dabei bewusst das man mich extra und auch weiter anfahren muss, da ich nicht in einem Wohngebiet bin, auch ist es abends sehr kalt & dunkel und die Propaganda der Medien empfiehlt auch besser zu Hause zu bleiben, ich verstehe das und bin dankbar für jeden der sich dennoch auf dem Weg macht.

… abends werde ich dann erst wieder da sein können, wenn Gäste mein sicheres und alle politisch geforderten Hygiene-Maßnahmen umgesetztes Restaurant, zum Essen Vorort, besuchen dürfen.

Ich bedauere es sehr und hoffe ihr habt Verständnis für meine Gedanken.

Durch diesen möglichen Schritt, kann ich es aber schaffen, alle Arbeitsplätze zu erhalten und dann wieder mit voller Kraft angreifen um meiner Leidenschaft nachzugehen, wenn dieses wieder erlaubt ist.

Meine Hoffnung ist nur, dass die Regierung mit diesem Lockdown „light“ ihr Ziel erreicht, ein anderes ( vielleicht nicht vermutetes ) Ziel ist fast unumgänglich und zwar das Sterben der gastronomischen Vielfalt und wahrscheinlich ein noch härterer Lockdown.

Seit gewiss, ich lasse nicht zu das es mich erwischt ( dann ist weniger = mehr ).

Das sich durch diese „Pandemie“ in Zukunft einiges ändern wird, ist nach der Erfahrung in diesem Jahr aber fast sicher, so sitze ich jeden Tag daran wie es in Zukunft für uns alle schöner und besser werden kann.

Verzeiht mir die ehrlichen Worte aber besser rechtzeitig offene Transparenz als späte Einsicht.

Unsere aktuelle Karte für die nächste Woche findet ihr hier:

Ich freue mich auf euren Besuch auch wenn nur kurz und „nur“ zum Abholen.

Viele liebe Grüße, bleibt gesund und passt aufeinander auf

euer Bruno / Gastgeber aus Leidenschaft